Reptilien

Reptilien.org | Reptilien Freunde | Terrarien | Reptilien Links | Sitemap | Impressum

Apothekerskinke

Apothekerskink (Scincus scincus)

Der Apothekerskink, die bis zu 20cm lang werdende Echse besitzt eine spaten/keilförmige Schnauze, sie können Nase und Augen verschließen. Die rötlichgelben oder braungelben Färbungen der glatten Schuppen haben sich ihrem Lebensraum der Wüsten im norden Afrikas und Saudi-Arabiens angepasst. Der kräftige, kurze Schwanz unterstützt das Tier beim Eintauchen und während der Fortbewegung auch -unterhalb- des Sandes, was dem Tier den Beinamen Sandfisch eingebracht hat.

Anzeigen:

Die tagaktiven Apothekerskinks ernähren sich von Heuschrecken, Käfern oder Spinnen. Wer sie in einem Wüsten-Terrarium halten möchte, sollte darauf achten, einen hohen Bodengrund, im Minimum 12-15 cm, mit Sand als Substrat, Temperaturen ab 30°C und mehr! Sowie sehr helle Lichtverhältnisse zu schaffen. Ein Weibchen kann ihre ca. 3,5cm großen Jungtiere (2-10 Stück) lebend gebären. Apothekerskins haben eine Lebenserwartung von ungefähr 5-6 Jahren.