Reptilien

Reptilien.org | Reptilien Freunde | Terrarien | Reptilien Links | Sitemap | Impressum

Bahamaanolis

Bahamaanolis

Der Bahamaanoli kommt ursprünglich aus Kuba. Dank seiner Anpassungsfähigkeit findet man ihn mittlerweile auch in Mittelamerika, Karibik und Florida.Das Männchen ist mit 20 cm größer als das Weibchen, das nur eine Größe von 16 cm erreicht. Da der Bahamaanolis sehr aktiv ist, sollte er in größeren Terrarien gehalten werden. Die Innenausstattung sollte viel Platz zum Klettern bieten.

Anzeigen:

Die Tagestemperatur sollte um die 28 Grad liegen. In der Nacht kann sie ohne weiteres auf 21 Grad absinken.Was das Futter betrifft, so sind sie nicht besonders wählerisch. Am liebsten essen sie Heimchen mit Vitaminpräparaten versetzt. Aber auch Mehlwürmer, Wachsmaden und Fliegen gehören zu ihrem Speiseplan.Ein Gelingen der Zucht setzt die vorherige Winterruhe voraus. Nach dem Legen der Eier schlüpfen die Jungen nach 6 Wochen aus.Bahamaanolis sind ausgesprochen für Anfänger geeignet.